Fehlstellungen der Wirbelsäule verursachen Schmerzen und Fuktionsstörungen

Wirbelsäule

Die Wirbelsäule ist nicht nur ein zentrales "Stützorgan" des Körpers, sondern sie schützt auch das Rückenmark mit seinen zentralen Nervenverbindungen. Weiterhin ist sie die Verbindung von dem Gehirn zu allen Körperregionen.

Die Wirbelsäule stellt mit dem in ihr sitzenden Nervenstrangsystem das Verteilungsorgan für die im Körper fließende Energie dar. Von der Wirbelsäule aus werden alle Organe und Funktionen im Körper gesteuert. Jeder Wirbel ist über das Nervensystem mit ganz bestimmten Organen im Körper verbunden. Nur eine voll funktionierende Wirbelsäule ist eine Grundvoraussetzung für das Erlangen guter Gesundheit.

Die Wirbelsäule trägt den Kopf, die Schultern und die Arme; sie ist über das Kreuzbein mit dem Becken verbunden, welches sich über die Hüftgelenke auf die Beine stützt.

Dieses - unseres - Knochengerüst sollte symmetrisch und statisch-dynamisch ausgewogen sein.

Bei jedoch ca. 98 % aller Menschen haben sich im Laufe der Zeit einzelne oder auch mehrere Wirbel aus ihrer Idealstellung heraus geschoben - und somit entsteht eine Energieblockade für eine bestimmte Regionen/Organe.

Die Folge dieser Blockaden können u.a. zu diversen Schmerzen im Rückenbereich und Bewegungseinschränkungen führen - aber auch viele Krankheiten im menschlichen Körper verursachen, wie z.B.:

  • Kopfschmerzen
  • Sehstörungen
  • Hörstörungen
  • Bluthochdruck
  • Schwindel
  • Schlaflosigkeit
  • Allergien
  • Nackenschmerzen
  • Atembeschwerden
  • Gallebeschwerden
  • Kreislaufstörungen
  • Müdigkeit, Erschöpfung
  • Verstopfung
  • etc.
    eben je nach Lokalisation des verschobenen Wirbels.

Eine Übersicht über den Bezug einzelner Wirbel zu Erkrankungen und auch evtl. psychischer Unausgewogenheiten finden Sie hier. (Anamnesebogen Wirbelsäule und Gelenke, Seite 2)



Die Dornmethode und die Breuss-Massage

Beispiel Dorntherapie an der Brust-Wirbelsäule

Die Dornmethode und die Breuss-Massage sind zwei überragende Methoden der Selbstheilung und Selbsthilfe bei sehr vielen Problemen und Erkrankungen des Rückens, der Wirbelsäule, der Gelenke und aller Bereiche des Körpers, die direkt oder indirekt mit der Wirbelsäule und den Gelenken verbunden sind.

Zwei Methoden, mit denen erfahrene Therapeuten unvorstellbare Erfolge haben.
"Krumm und schmerzgeplagt kommen sie rein, aufrecht, schmerzlos und glücklich gehen sie wieder raus", das ist fast normal bei einer Dorn-Behandlung.

Auf eine sanfte, einfühlsame aber auch kraftvolle Art werden die verschobenen Wirbel und Gelenke wieder an ihren idealen Platz zurückgeschoben.
Meist verwendet der Therapeut, bzw. die Therapeutin nur ihre Hände dazu. Medikamente oder Schmerzmittel und Hilfsgeräte werden nicht verwendet.

Unschlagbare Vorteile vereint die Dorn-Methode:

■Sofort wirksam, häufig benötigt man nur eine Behandlung zum Erfolg. Selten sind mehr als drei Behandlungen notwendig. "Wer heilt hat Recht!"                                                         
■Ungefährlich und sanft, ohne Medikamente, keine Chiropraktik. Noch nie sind in den letzten 30 Jahren irgendwelche Schäden durch die Dorn-Methode entstanden, trotz vieler Tausend Behandlungen.

■Selbsthilfe, viele Einzelübungen kann jeder vom Therapeuten erlenen und an sich selbst erfolgreich ausführen. Vorbeugen ist besser als Heilen!
Die Dorn-Methode ist Erfahrungs-Heilkunde. Das empfindsame Gefühl des Therapeuten entscheidet über den hervorragenden Erfolg der Behandlung und der Mut es einfach zu tun! Das gefühlvolle Abtasten an den Dornfortsätzen und das mitfühlende Verschieben der Wirbel und Gelenke in die ideale Position in der Bewegung, ist entscheidend.

Die Breuss-Massage ist eine noch feinfühligere Methode. Eine ideal abgestimmte Rückenmassage im Bereich der ganzen Wirbelsäule. Sie löst tiefliegende feinere Blockaden auf und ist auch bei Bandscheiben-Problemen sehr hilfreich.

Als Vorbeugung gegen Rückenschmerzen können Sie selbst viel beitragen: durch Umgestaltung Ihres Arbeitsplatzes, rückenschonendes Verhalten und regelmäßige Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur können Sie Rückenschmerzen effektiv vorbeugen.                  

Kontakt

Telefon 09951-60 28 00

mobil Katrin Zumpe

0171-19 05 24 6  

mobil    Jörg Zumpe

0152-01 75 11 73

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© befit-Personal Trainer

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.